Jazz-Gottesdienst – Änderungen wegen Lockdown (15.11.2020 10:00 - 11:00)

Wieder Lockdown und wieder trifft es den Jazzgottesdienst! Im März gab es ein kleines Video als „Ersatz“, diesmal gibt es einen anderen Gottesdienst, in dessen Mittelpunkt Kompositionen des amerikanischen Pianisten Keith Jarrett stehen. Seit den 70‘er Jahren ist er bekannt für seine wunderbaren, manchmal halbstündigen Solo-Improvisationen. Thomas Brandes vom Hamburger Jazzgottesdienst wird auf dem Flügel drei seiner kürzeren Stücke spielen. Die ganze Band darf nicht agieren, die neuesten Verordnungen verbieten das Proben von Musizierenden, die keine Profis sind. Zwischen den Musikstücken wird Hans-Jürgen Buhl ein paar Worte zur Biographie Keith Jarretts sagen, in einem zweiten Teil gibt es eine Hoffnungsgeschichte, wie sie sich bei einem der Konzerte Jarretts zugetragen hat. Seien Sie herzlich dazu eingeladen! Und – die Band verspricht: Wir bleiben dran! Sobald sie dürfen, wird es einen dritten und hoffentlich erfolgreichen Versuch geben, den Original-Jazzgottesdienst stattfinden zu lassen.